WER ICH BIN

 

Mama

Trageberaterin 

Veranstaltungskauffrau

angehende Tourismusmanagerin 

 


Meine Aufgabe:

 

Gemeinsam mit Dir die Tragweise finden,

 

die am Besten zu Dir und Deinem Kind passt.

Ausbildung:

 

Meine Ausbildung zur Trageberaterin habe ich bei der Trageschule Hamburg absolviert.

Seit Dezember 2015 bin ich geprüfte Trageberaterin der Trageschule Hamburg.

Herzimucerl auf der TSHH-Website

Sonst:

 

Baue ich Burgen auf dem Spielplatz, gehe in die Berge, setze mich an die Nähmaschine oder verliere mich auf Pinterest.



MEINE TRAGE-GESCHICHTE

 

Meine ganz eigene Tragehistorie beginnt quasi mit meiner Geburt. Ich wurde die ersten neun Monate von meinen Eltern im Tuch getragen (das war in meinem Fall eine Jersey-Stoffbahn). 

Meine beiden kleineren Brüder wurden dann in einem Baumwolltragetuch aus dem Weltladen getragen. Dieses gibt es heute noch und meine Mutter hat es mir quasi "vererbt". 

Fünf Tage nach der Geburt unserer Tochter traten wir unseren ersten Trage-Spaziergang in München an - bis dato nur mit Theoriewissen zur Bindeweise ausgestattet. Wir, also Mama, Papa und Töchterlein, fanden es ganz prima, meine Mutter antwortete auf das Bild, welches wir ihr geschickt hatten mit den Worten "Viel zu locker gebunden, wartet's halt bis ich es euch gezeigt hab!"

Merke 1: Geduld war nicht so unseres.

Merke 2: Es ist noch keiner als Trage-Profi auf die Welt gekommen.

So wurde also meine Mama zu meiner persönlichen Trageberaterin und erklärte alle nötigen Tricks und Kniffe für die Wickelkreuztrage.

So kam was kommen musste, wir trugen und trugen und ich verfiel ein wenig der Tuch-Sucht (muss ja zum Outfit passen und überhaupt) und probierte immer mehr Bindeweisen aus.

Und jetzt stehe ich gerne allen werdenden und bereits gewordenen Eltern, Großeltern, Bezugspersonen von Babys und Kleinkindern in und um München, die zufälligerweise keine trageerfahrenen Mama zur Hand haben, als Trageberaterin zur Seite.

 

Ich freue mich, Dich kennenzulernen!